Home

22. Wander- und Kartenspielwochenende vom 17. bis 19. Juni 2016 in Grünenbach
Das diesjährige Skatturnier wurde wegen einer anderweitigen Nutzung des Grünenbacher Hauses im November und dem Wunsch einiger Teilnehmer, mal im Sommer diese Veranstaltung durchzuführen, auf den Juni vorverlegt. Leider konnten einige Stammspieler wegen Urlaubs oder Krankheit nicht teilnehmen, so dass das Skatturnier kleiner als sonst ausfiel.
Die Wetteraussichten waren wie im bisherigen Sommer nicht toll. Trotzdem fuhren die Teilnehmer am Freitagnachmittag in das Westallgäu. Am Abend wurde fleißig Karten gespielt, geredet und auch gelegentlich die Fußball-Europameisterschaft im Fernsehen verfolgt.
Wie in jedem Jahr gab es am Samstagmorgen ein hervorragendes Frühstück. Anschließend fuhr die Gruppe nach Oberreute. Die Wandertour führte von Oberreute über den Martinskopf und Hochsträß nach Sulzburg. Bei bestem Wanderwetter gab es auf dem Höhenweg herrliche Blicke auf die Allgäuer Berge und den Bregenzerwald. Sulzberg ist für eine gute Gastronomie bekannt, so dass das Mittagessen für alle zu vollster Zufriedenheit ausfiel. Gut gestärkt wurde der Rückweg über das Wildrosenmoor und den Grenzerpfad angetreten.

Wanderung nach Sulzberg

Wanderung nach Sulzberg
Anschließend an eine Kaffeerunde (vielen Dank für die Kuchenspenden) wurde um 18 Uhr das Skatturnier und die anderen Spielrunden eröffnet. Zwischendurch wurde ein Vesper zur Stärkung serviert. Nach drei Spielrunden waren die Sieger des Skatturniers Michael Pantscharowitsch, Bernd Schopf und Erwin Staffe. Bei den anderen Kartenspielern gab es ebenfalls Gewinner und Verlierer, was jedoch den Reiz des Spielens ausmacht. Zum Schluss wurde noch zusammengesessen und geplaudert.

Sieger des Skatturniers Michael Pantscharowitsch, Bernd Schopf und Erwin Staffe.

Sieger des Skatturniers: Erwin Staffe, Bernd Schopf und Michael Pantscharowitsch
Da es am Sonntagmorgen regnete, blieb Zeit für ein gemütliches Frühstück. Herzlichen Dank für die hervorragenden und vielseitigen Marmeladenspenden. Anschließend wurde nochmals etwas Karten gespielt und danach das Möglinger Haus wieder auf Vordermann gebracht. Trotz einiger Staus auf den Straßen kamen alle wieder gut in Möglingen an. Die Teilnehmer waren sich einig, dass sie ein sehr schönes Wochenende verbracht hatten. Vielen Dank den Organisatoren und den Helfern bei der Verpflegung.
 
< zurück   weiter >